… ich will es nicht hoffen. Denn S.A.U., bzw. SAU ist ein Akronym, also ein Kurzwort, für die drei wohl erfolgsverhindernsten Verhaltensweisen, die Du überhaupt haben kannst. In diesem Video zeige ich Dir, wie Du sie umgehst, die Kontrolle über Dein Leben (zurück-)gewinnst und einen großen Schritt Richtung ERFOLG machst. Schau‘ Dir das Video hier an:

Schreibe mir, was Du darüber denkst und wie Du Die Challenge, also die Herausforderung, die ich im Video beschreibe, gemeistert hast. Ich freue mich auf Deinen Kommentar, hinterlasse ihn jetzt gleich hier unten im Feld.

 

Aus dem Video:
Hallo, ich bin Thomas Friebe, Co-Autor des Bestsellers ,,Transform“ mit Brian Tracy, Erfolgscouch und Profisprecher und wir wollen uns heute mit 3 Worten befassen, die das Aus für deinen Erfolg bedeuten oder wenn man die Anfangsbuchstaben umdreht, die keine Sau interessieren. Ich werde immer wieder gefragt von Kollegen ,,Mensch du bist so gut im Geschäft. Kannst du mir nicht mal ein paar Tipps geben. Bei mir läuft es gerade nicht so gut“ Dann sage ich ,,Na klar, komm vorbei“ dann gebe ich ein paar Tipps. Wir setzten uns wirklich zusammen, konkrete kurze Pläne, die direkt in die Lage versetzten, das mehr Geschäft gemacht wird. Ja nach ein paar Monaten oder paar Wochen treffe ich den Kollegen dann wieder, neulich erst passiert, und dann sag ich ,,und wie läufst“ ,,Ja nicht so gut“ ,,Wieso“ ,,Ja immer noch zu wenig Aufträge“ ,,Okay aber hast du denn die Sprachaufnahme gemacht, die neuen Sprachaufnahmen und die dann zu den Studios geschickt wie wir gesagt haben“ ,,Ja ich war jetzt auch nochmal im Urlaub und dann musste ich noch einem Kollegen helfen beim Umzug, einem Freund. War zeitlich jetzt auch schwierig.“ ,,Okay, aber hast du denn zwischen durch mal die Leute angerufen von den Studios und die, die ich dir empfohlen hatte“ ,,Ja ich habe da mal. Also der eine hat auch gar nicht zurück gerufen und bei dem anderen war dann besetzt. Also ich bin auch nicht so der Telefon Typ“ ,,Aha aber gehst du dann vorbei bei den Leuten wenn du nicht so der Telefon Typ bist“ ,,Ja ne so also mit der Tür ins Haus fallen ist jetzt auch nicht so mein Ding“ ,,Okay ja“ Und dann kommt immer die Krönung ,,Ja du. Du hast es ja eigentlich viel besser“ ,,Ich wieso?“ ,,Ja du hast ja ein Studio. Also wenn ich ein Studio hätte, ja dann wäre das auch ganz anders“ Ne ist klar. Also was haben wir gerade gehört. Die Umstände wurden verantwortlich gemacht. Es gab Schuldzuweisung und ne Menge Ausreden und dass sind genau die drei Worte die ich massiv abhalten vom Erfolg und lass es nicht so weit kommen. Gib keinem anderen die Schuld, mach keine Ausreden, steh zudem was du tust und mach es. Und damit wären wir bei der Grundlage jeden Erfolges, die 100 prozentige Verantwortung zu übernehmen. Dass ist der wichtigste Satz. Übernimm 100 Prozent Verantwortung für deinen Erfolg. Anderes Beispiel: Zuhause. Erst vor zwei Wochen passiert. Meine Tochter schmollt in ihrem Zimmer. Ich so:,, Was los?“ ,,Ja ich wollte mich eigentlich mit der und der treffen und ja eigentlich wollte ich heute Nachmittag da vorbei gehen aber das klappt jetzt nicht“ Ich so ,,wieso?“ ,,Ja die hat mich nicht angerufen“ ,,Ja dann ruf du die doch an“ ,,Ne die hat gesagt, sie wollte mich anrufen“ ,,Ja aber wenn du dich gerne mit der Treffen möchtest, dann ruf sie doch an“ ,,Ne“ Okay eine Stunde später. ,,Und?“ ,,Mmh. Ne die hat immer noch nicht angerufen“ Dann habe ich gesagt ,,Okay pass auf. Ich wähle die Nummer und du rufst an“ Gesagt, getan. Ich mache die Tür zu, nach drei Minuten kommt sie aus dem Zimmer. ,,Mmh. Ich verabrede mich jetzt doch mit ihr“ So einfach kann es gehen. Wenn wir die 100 prozentige Verantwortung übernehmen, in dem falle waren es nur 50 Prozent aber sie ist ja auch noch ein Kind. Also übernimm 100 Prozent Verantwortung, vergiss Schuldzuweisung, vergiss die Umstände und vergiss Ausreden und du wirst einen großen Schritt nach vorne tun. George B. sagte zu Umständen, dass er nicht daran glaube, denn die Menschen die es im leben wirklich zu etwas bringen, die machen nicht die Umstände verantwortlich sondern die suchen sich die Umstände und wenn sie sie nicht finden können, dann schaffen sie sie. Sei du jemand, der dir die Umstände schafft und dass ist die heutige Challenge: 100 Prozent Verantwortung übernehmen. Heute keine Schuldzuweisung, keine Ausreden und nicht die Umstände verantwortlich machen. Ich bin gespannt was dabei heraus kommt und ich freue mich wenn du diese Dinge im Chat teilst. Hier unten im Kommentarfeld. Vielen Dank dafür, bis dahin Dein Thomas Friebe.