Eine (wahre) Geschichte, die meine Mutter, Susanne Friebe, geschrieben hat. Sie spielt im Advent und erinnert mich an meine schöne Kindheit mit meinen Eltern und meinen vier Brüdern. Eingesprochen habe ich sie bereits vor längerer Zeit und jetzt endlich als Adventsbeitrag hochgeladen. Meine Mutter hätte sich sicher darüber gefreut. Sie starb am 16. März 2002. In Momenten wie diesen, vermisse ich sie schon sehr. Mein größter Schmerz ist, dass unsere vier Kinder diese wunderbare, warmherzige, kreative und starke Frau nicht kennengelernt haben. Unser Ältester wurde ein halbes Jahr nach ihrem Tod geboren.

Viel Freude beim Anhören/Ansehen, wünscht

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar unter dem Video, wie es Dir gefallen hat.

Dein Thomas Friebe