Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, warum Du dort lebst, wo Du es jetzt tust?

Träumst Du manchmal davon, an einem anderen Ort auf dieser Welt zu sein?

Glaubst Du, dass das Leben an solch einem Traumplatz nicht für Dich bestimmt ist, weil Du an Deinen Job und andere Verpflichtungen gebunden bist?

Wie Du Dich frei von allen Zweifeln machst und Deinem „Sehnsuchtsort“ ein gutes Stück näher kommst, das erfährst Du in meinem heutigen Powerimpuls.

Schau Dir hier das Video an.

Hinterlasse mir anschließend gerne einen Kommentar zu Deinem Wunsch-Traum-Sehnsuchts-Ort. Wo möchtest Du gerne leben?

Ich freue mich darauf von Dir zu lesen.

Alles Liebe

Thomas Friebe

 

Aus dem Video:

Ich bin es wieder Thomas Friebe, Sprecher und Coach und wir befassen uns im heutigem Powerimpuls mit der Frage, wo willst du leben.

Ich erlebe es immer wieder in Coaching Gesprächen, dass Leute sagen: ,,Wenn ich nochmal von vorne anfangen könnte, dann würde ich nach Mallorca gehen oder nach Portugal oder in irgendeine große Stadt und dann sage ich immer:

Aber warum denn nicht sofort? Oder vielleicht in einem Jahr.

,,Ja ich hab ja hier meinen Job und jenes und solches“ und dann kommen viele Ausreden, aber im Grunde genommen hält sie die Angst zurück.

Wenn du dich fragst, wo möchte ich leben und unabhängig davon, was bisher mich dort hingebracht hat, unabhängig von deiner Geschichte, unabhängig von dem was du alles weißt über deinen Ort.

Wenn du dir die Weltkarte nimmst und dir überlegst, wo ist ein tolles Klima, wo möchte ich morgens aufwachen, was ist das, was mich am meisten begeistert, landschaftlich oder kulturell.

Wo möchte ich leben?

Und als ich diese Frage hier mit meinem Team besprochen habe, kam direkt Einwände: ,,Ja aber so ganz bedingungslos geht das ja nicht“

Ich glaube nicht, dass es ganz bedingungslos geht, aber ich glaube, dass du jeden Job der Welt mittlerweile an jedem Ort der Welt machen kannst.

Wir sind so vernetzt, selbst das Argument beispielsweise von mir; ,,Ja ich bin ja Sprecher, ich muss ja in Deutschland arbeiten“ gilt gar nicht mehr.

Eine Kollegin, die hat vor zwei Jahren entschieden; Ich würde gerne in Portugal leben und von dort aus arbeiten.

Mittlerweile hat sie noch etwas besseres gefunden als Portugal. Sie lebt auf Fuerteventura und ist eine deutsche Sprecherin und arbeitet von da aus. Mit der Technik ist das mittlerweile möglich und für größere Produktionen kommt sie angeflogen.

Was hat sie getan?

Sie hat sich überlegt, da will ich leben, das ist das, was ich wirklich will und hat dann die Schritte unternommen, die dahin führen.

Und als wir das diskutiert haben in der Runde, kam auch der Einwand: ,,Naja aber die Rückwand an der Quote der Auswanderer ist doch relativ hoch, viele kommen ja auch wieder zurück und sind frustriert“

Woran liegt das?

Ich glaube, wenn wir irgendwo hingehen, nehmen wir uns auch selber mit, dann nehmen wir auch unsere Probleme mit, wir nehmen unsere Gedanken mit, unseren Blick auf die Welt und ich glaube, wenn wir uns selbst nicht verändern, dann nütz auch eine Umgebungsveränderung nichts, aber trotzdem ist die Frage;

Musst du den Status Quo, den du jetzt hast, so akzeptieren, weil ihn deine Eltern, deine Vorfahren so gewählt haben?

Nein, du kannst dich entscheiden.

Auf jeden Platz und auf jedem Ort der Welt zu leben und zu arbeiten, davon bin ich überzeugt.

Was sich zurück hält sind deine Ängste und viele Argumente, die direkt kommen: Job, Kunden und Familie.

 

 

Ja vielleicht ist das so, aber überlege dir.

Vielleicht ist es nur die Angst, die dich zurück hält und wenn es die Angst ist, dann ist sie nur in deinem Kopf, denn überall auf der Welt arbeiten Menschen, überall auf der Welt brauchen Menschen das, was du hast. Deine Dienstleistung, deine speziellen Fähigkeiten.

Und wenn du mit dem Bewusstsein ran gehst, dann kannst du das auch wie meine Kollegin, die Sprecherin, planen. Überlege dir wo du hin willst und welche Schritte dafür erforderlich sind.

Ich bin gespannt, was du mir hier als Kommentar hinterlässt, wo du demnächst leben wirst. Ich habe mich für Köln entschieden und das noch die nächsten Jahre.

Ich freue mich, wenn du mir einen Kommentar hier hinterlässt, auf ganz bald, dein Thomas Friebe.

 

 

 

Hey hat dir das Video gefallen? Dann freue ich mich sehr natürlich noch mehr darüber, wenn du mir einen Daumen nach oben gibst, wenn du den Kanal abonnierst und wenn du vielleicht auch einen Kommentar hinterlässt. Vielleicht teilst du das Video, ich würde mich sehr darüber freuen. Vielen dank, alles liebe, dein Thomas Friebe.