Das erste Halbjahr ist schon fast rum. Hast Du geschafft, was Du Dir vorgenommen hast? Mehr Sport treiben? Fitter werden? Gesünder leben? Wenn nicht, liegt es vielleicht an ein paar simplen Stellschrauben, die Du nachjustieren solltest, um deine Ziele zu erreichen. Wo genau Du am besten ansetzt, erkläre ich in diesem Video an einem persönlichen Beispiel.

Aus dem Video:

Heute endlich mal wieder ein verschwitzter oder Schweiß treibender Blogeintrag, ganz uneitel aus der Umkleidekabine eines Fitnessstudios.
Und warum stehe ich hier im Fitnessstudio?
Ganz einfach, weil ich mir das in meinen Kalender eingetragen habe.
Der Hintergrund ist: Ich bin die nächsten paar Wochen und Monate immer mal wieder mittags hier und habe zwischen zwei Produktionen so ungefähr eine bis eineinhalb Stunden frei, weil die einen sich nicht so ganz genau festlegen lassen wie lange es dauert. Da haben wir also eine kleine Pause und da könnte ich natürlich schön mittag essen gehen, aber ich hatte eine Inspiration als ich an einem Fitnessstudio vorbei kam und dachte mir so: ,,Mensch, wenn du einmal die Woche hier mittags hin gehst, weil du eh die Zeit totschlagen musst, dann kommst du doch viel besser in Shape. Und neben der täglichen kleinen Sportroutine kannst du dann einmal, vielleicht auch zweimal die Woche ein richtiges Training absolvieren“ und gesagt, getan.
Ein Probetraining, Vertrag abgeschlossen.
Das nächste halbe Jahr kann ich hier trainieren, jeden Tag, wenn ich will, aber eben mindestens einmal die Woche in der Mittagspause.
Warum erzähle ich dir das?
Weil viele immer sagen: ,,Ich habe keine Zeit und das geht nicht, und dies und das“ und das sind natürlich Ausreden wie wir wissen, aber es ist so einfach, weil du musst es einfach nur planen: ,,If its not in your calendar, its a dead dream“, sagte Brendon Burchard, ein wunderbarer Coach von dem ich sehr inspiriert bin. Also, wenn es nicht in deinem Kalender ist, ist es ein toter Traum.
Deshalb, was immer du dir vornimmst, ob es joggen ist oder eine bessere Ernährung, trage es in deinen Kalender ein.
Mach einen Plan!
In diesem Sinne, auf ein fittes neues Jahr. Das nächste Halbjahr kann ja auch noch fit werden. Alles gute und liebe, dein Thomas Friebe.
Noch mehr schweißfreie und produktivitätstreibende Tipps gibt es hier auf meinem Channel. Ich freue mich, wenn du den Kanal abonnierst, mir einen Kommentar hinterlässt oder einen Daumen nach oben gibt es, und mich gerne auch weiter empfiehlst. Alles liebe, dein Thomas Friebe.

Du weißt ja: Um anzufangen, ist es nie zu spät. Also, schieb‘ deine Träume nicht hinaus, sondern fang jetzt an.

Ein guter Start ist dieses Video anzusehen:)

Freu mich auf deine Kommentare. Hier und JETZT.

Alles Liebe – Thomas Friebe