Wenn Du den Faden nicht verlieren willst, musst Du Dir merken, was Du sagen willst.

Doch das ist leichter gesagt, als getan, denn manchmal ist das Gehirn wie ein Sieb.
Oder besser: Es ist nicht wie ein Sieb, es ist ein undurchdringliches Mysterium.
Du weißt genau, dass Du es weißt. Aber Du kommst einfach nicht drauf bzw. nicht dran – an Dein Wissen.

Und dann stehst Du da und…äähh…Stammel…Stotter…Momentmalichhabsgleich… und Du denkst Dir „Das gibt es dich garnicht, wie war das denn nochmal“?

Und dann…klick!…Ach ja, na klar… geht’s weiter.

Was das mit dem König an der Garderobe zu tun hat und wie Du Dir in Zukunft solche Momente ersparst, das erkläre ich Dir in diesem Video.

Hast Du es ausprobiert? Wie hat es geklappt? Hing der König auch bei Dir an der Garderobe? Berichte mir von Deinen Erfolgen auf dem Weg zum Memo-Künstler.

Alles Liebe
Dein Thomas Friebe

de_DE
en_GB de_DE